Gui-Ling Chen

Gui-Ling Chen

27.12.1952  geboren in Shanghai / China

Staatsangehörigkeit: Volksrepublik China

1974 – 1977       Studium an der Shanghai Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Universität

1977 – 1980       Praktikum in der Yue-Yang  Universitätsklinik Shanghai,

Abschluß: Ärztin

1977 – 1997       Stationsärztin in der Akupunktur-Abteilung der Yue-Yang Universitätsklinik Shanghai

1980 – 1981       Fortbildung für junge Ärzte an der Shanghai TCM Universität

1986                 Akademischer Titel in China:  Berufsqualifikation Oberärztin

1990 – 1991      Fortbildung im Studiengang Akupunktur und Moxibustion für Lehrassistenten an der Shanghai TCM Universität

1995                 Akademischer Titel in China: Berufsqualifikation stellvertretende Chefärztin

1996                 Akademischer Titel in China: Berufsqualifikation Hochschullehrerin, Dozentin an der Shanghai TCM Universität

1997 – 2000      Leitung des von der Yue-Yang Universitätsklinik nach Deutschland entsandten chinesischen Ärzte-Teams im Deutschen Zentrum für TCM in der Reha-Klinik Johannesbad in Bad Füssing

2000 – 2001     Stationsärztin in der Akupunktur-Abteilung der Yue-Yang Universitätsklinik Shanghai  à

2001 – 2002     Akupunktur und individuelle Kräutermedizin im Zentrum für TCM in Bad Kreuznach

2002 – 2005     Akupunktur und individuelle Kräutermedizin im ChiMediQi Zentrum für TCM (Anästhesie – Schmerztherapie Dr. Sarubin) in Nürnberg

2006 – 2007     Akupunktur und individuelle Kräutermedizin im Medizinischen Versorgungszentrum (Orthopäde, Neurologe, Akupunktur Dr. Sebesta) in Fürth

Ab 2008           Mit Akupunktur und individueller Kräutermedizin freiberuflich und angestellt tätig in verschiedenen Arzt-praxen und Praxen von Heilpraktikern in Nürnberg.

Seit 01.09.2013

Akupunktur und individuelle Kräutermedizin im

MVZ-Demir

Medizinischen-Versorgungs-Zentrum PD Dr. med. R. Demir & Kollegen.

Publikationen

Zahlreiche Veröffentlichungen in chinesischen Akupunktur-Fachmagazinen in Shanghai und Buchbeiträge zu Themen wie z.B.: Mitarbeit mit Dekan Prof. Liu Yan an Sammlung klassischer und heutiger Kräuter-Rezepturen auf den Nabelpunkt gegen verschiedene Erkrankungen (1993);

Variationen von Nadelstich-Techniken aus überlieferten Klassiker-

Werken (nei jing) gegen Rheuma angewandt an 40 Patienten (1994);

Zusammenfassung des klinischen Erfahrungswissens über den Experten der Akupunktur und TCM in Shanghai Prof. Xi Yong Jiang (1995).

Auszeichnungen

Vortrag im „Ersten Internationalen Symposium für Austausch von Akupunktur-Erfahrungen“ 1994 in Harbin China;

Zertfikat im internationalen „Seminar über klinische Untersuchung und Methodenlehre der Akupunktur und Moxibustion“ der Weltgesundheits-

Organisation 1995 an der Shanghai TCM Universität.